AUTOPSTENHOJ

AUTOPSTENHOJ (vcard)

AUTOPSTENHOJ GmbH
info@autopstenhoj.com

Sandkampstr. 90
D-48432 Rheine
AUTOPSTENHOJ

AUTOPSTENHOJ (vcard)

AUTOPSTENHOJ GmbH
info@autopstenhoj.com

Barrit Langgade 188-190
DK- 7150 Barrit

Major 4026

Elektrohydraulische 4-Säulen Hebebühne, 4,0 t Tragkraft

Major 4026

Beschreibung

  • Integrierte Exzenterfangvorrichtung
  • Rohrbruchsicherung
  • Obstruktionssystem
  • Pneumatisches Parksystem in höheneinstellbaren Klinken
  • Hydraulikaggregat mit Unterölmotor und Steuerung an der Säule hinten links
  • Drucktastensteuerung mit Signalton
  • Hydraulikzylinder unter der linken Fahrbahn
  • Hub- und Senkvorgang über Stahlseil- und Umlenkrollensystem
  • Notabsenkvorrichtung
  • Fahrbahnen, eine quer verstellbar auf stabilem Querträger (fußbodenaufliegend)
  • Fahrbahnen vorbereitet für AUTOPSTENHOJ Achsheber

Standardlackierung:

  • Fahrbahnen & Säulen: grau RAL 7016, Rampen: rot RAL 3020
Tragfähigkeit, bis 4.000 kg
Hubhöhe 1.670 mm
Nutzhöhe 1.810 mm
Hub-/Senkzeit 24 / 26 sec.
Aggregat 3.0 kW
Anschlusswerte 3x230/400V-50 Hz - 25/16 A
Gesamtlänge 5.060/ 5.560 mm
Fahrschienenbreite - Maße sind abhängig von der Fahrbahnlänge 500 mm
Nutzbare Fahrschienenlänge 4.180/ 4.680 mm
Höhe 2.233 mm
Radstand min. - max. variable
Fahrschienenabstand 740-1.030 mm
Auffahrhöhe 140/160 mm
Lichte Weite zwischen den Säulen 2.600 mm
Gesamtbreite an den Fußplatten 3.022 mm
Tragfähigkeit, bis 4.000 kg
Hubhöhe 1.670 mm
Nutzhöhe 1.810 mm
Hub-/Senkzeit Standard: 24/26 sec.
D:16/26 sec.
Aggregat Standard: 3 kW
D: 2 x 3 kW
Anschlusswerte 3x230/400V - 50 Hz - 25/16 A
mehr Informationen

Ausführungen

  • Ausführungen für verschiedene Elektrozuleitungen verfügbar
  • S = glatte Fahrbahnen
  • W = mit Aussparungen für Drehteller vorne und integrierten Schiebeplatten hinten
  • G = verzinkte Fahrbahnen
  • 42 = 4200 mm Fahrbahnen
  • 47 = 4700 mm Fahrbahnen
  • 51 = 5100 mm Fahrbahnen
  • Auffahrrampen & - begrenzungen für fußbodenaufliegenden Einbau als auch für fußbodenbündigen Einbau verfügbar

Prüfbühnen:
Standardmäßig verstärkte Säulen und ein größerer Stahlseildurchmesser für die intensive Nutzung in Prüfzentren
Sie sind ausgestattet mit:
P = Gelenkspieltester (pneumatisch betrieben, für Quer- als auch Drehbewegungen, max. Achslast 3 to.) inkl. kabelloser Handlampe
Option:
D = zweites Hydraulikaggregat für schnellere Hubgeschwindigkeit, Bedienung an der Säule vorne links

MOT / ATL Prüfbühnen:
Weltweit anerkannte Prüfbühnen, die nach UK MOT und ATL ("automated test lane" VOSA) Anforderungen ausgelegt und konstruiert wurden
Standardmäßig versenkte Drehteller und zusätzliche Bedieneinheit an der Säule vorne rechts
ATL Prüfbühnen haben standardmäßig verstärkte Säulen, einen größeren Stahlseildurchmesser und den o.g. Gelenkspieltester (P)

Optionen

  • Fundamentanker
  • Zweite Bedieneinheit
  • LED-Beleuchtung
  • Satz von zwei Stück Abdeckplatten
  • Satz, 385 mm Verlängerung für Auffahrrampen
  • Satz von zwei Fahrbahnverlänger (0,5 m)
  • Sonderlackierung an Anfrage